Allgemeine Informationen

Ursachen und Arten von Mykosen

Spezifische Lokalisationen

Diagnosen und Differentialdiagnosen

Therapie

Fragebogen
 Go!
home
Haut
Kopfhaut
Mukosa
Nägel
Systemische Mykosen


Feedback
Kasuistiken
FAQ
Haftungsausschluss
Literaturverzeichnis
Team Info

Systemische Mykosen

Systemische Mykosen sind insgesamt selten, meist findet primär eine pulmonale Infektion mit allmählicher Ausbreitung auf die Haut statt. Systemische Pilzinfektionen erfordern meist eine interdisziplinäre Therapie und Diagnostik.

Häufig kommen folgende Mykosen als Ursache systemischer Pilzinfektionen vor:

Cryptococcus neoformans
   Cryptococcus neoformans

Aspergillus fumigatus
   Aspergillus fumigatus

  • Candidiasis (Erreger Candida albicans)
  • Aspergillose (Erreger Aspergillus niger)
  • Kryptokokkose (Erreger Cryptococcus neoformans)
  • Histoplasmose
  • Coccidioidomykose
  • Blastomykose

Candidiasis und Aspergillose treten meist als opportunistische Infektion bei immungeschwächten Personen auf. Kryptokokkose, Histoplasmose, Coccidioidomykose und Blastomykose werden von obligat pathogenen Pilzen ausgelöst, d.h. auch immunkompetente Menschen erkranken daran.

In Europa ist eine Infektion mit Histoplasmose, Coccidioidomykose und Blastomykose extrem selten (Reiseanamnese).



 Seite bewerten:

Wir möchten gerne Ihre Meinung über diese Seite erfahren

Seite bewerten
DermIS.net Uni Heidelberg